Einzeltherapie

Systemische Therapie

Therapie beruht auf konstruktivistischen Annahmen und betrachtet den einzelnen Menschen im Beziehungsgefüge seines Umfeldes. Handlungen und Symptome werden in Zusammenhang mit bestimmten Beziehungsmustern gesehen. Ziel von Beratungen ist es, Beziehungsmuster und Zusammenhänge deutlich werden zu lassen und die Handlungsmöglichkeiten zu erweitern.

Klientenzentrierte Psychotherapie (ÖGWG)nach Carl R. Rogers:

Jeder Mensch hat ein unermessliches Potenzial zu Wachstum und Entfaltung in sich. Durch unterschiedliche Erfahrungen kann dieses Potenzial eingeschränkt bzw. blockiert sein. In einem Klima, das geprägt ist von Wertschätzung, Vertrauen und empathischem Verstehen ist es möglich, Zugang zu diesem Potential zu finden, dem eigenen Erleben wieder Ausdruck zu verleihen und als Person zu wachsen und zu reifen. Dies wird in einer Psychotherapie ermöglicht und gefördert.

Schwerpunkte:

Persönliche Fragestellungen, Krisen
Depressive Störungen,
Angststörungen,
Psychosomatische Störungen,
Stress und Burnout,
Sexualberatung für Frauen,
Pränataldiagnostik,
Beratung für Menschen, die Angehörige pflegen,
Beratung für Menschen mit behinderten oder psychisch kranken Angehörigen.

Alle Kassen

Anzahl der Plätze für Therapie auf Krankenschein beschränkt.
Teilkassenplätze mit Kostenersatz durch die Krankenkasse möglich
(derzeit € 21,80).
Anrechenbar für das Propädeutikum!

Paartherapie

Familientherapie

Allgemeines

Psychotherapie